Leopolis

Humanitäre Hilfe für die Ukraine e.V. DE EN

 

 

Juli 1941: Schon in den ersten Tagen der Besatzung durch die Deutschen werden Tausende Juden in Lemberg ermordet, von SS Einheiten, deutschen Soldaten und einheimischen Milizen. Viele Ukrainer kollaborieren mit den Deutschen. Am Stadtrand von Lemberg entsteht das Zwangsarbeitslager Janowska, das größte in Ostgalizien. Es ist Arbeits-, Durchgangs- und Vernichtungslager in einem. Während des NS-Regimes in der Ukraine waren hier ca. 200.000 Gefangene, überwiegend Juden, getötet worden. Stacheldrahtzaun und Mauern stehen hier immer noch. Heute ist auf dem Gelände ein Gefängnis untergebracht.

Die wenigen Juden, die heute hier leben sind meist verarmt und der eigenen Kultur entfremdet. Seit dem Zusammenbruch des Sowjetreiches geht es Rentnern besonders schlecht. Kommunale Wohnungen werden nicht mehr instand gesetzt. Heizung, Gas und Strom sind um ein vielfaches teurer geworden, für Rentner oft unerschwinglich.